Now Reading
Cristal

Cristal

Sie gilt als das Trap-Juwel des brasilianischen Südens: Cristal, eine (T)rapperin aus Rio Grande do Sul, ist mit so ziemlich allem gesegnet, das frau für eine erfolgreiche Rap-Karriere braucht.

Mit 15 Jahren beginnt Cristal an Poetry-Slams teilzunehmen, wird 2017 sogar Regionalmeisterin und qualifiziert sich dadurch direkt für die „SLAM BR- Campeonato Brasileiro de Poesia Falada“ (SLAM BR- Brasilianische Meisterschaft für gesprochene Poesie) in Sao Paulo. Ihr Talent für Poetry-Slam bleibt nicht unentdeckt und Cristal wird zu Veranstaltungen in Schulen, Universitäten und für Workshops mit Jugendlichen, sowie für einen Auftritt auf dem „TEDX Laçador 2019“-Panel eingeladen. 2018 bringt sie ihren ersten eigenen Gedichtband mit dem Titel „Quando O Caso Escurece“ raus und wirkt in unterschiedlich anderen Publikationen mit, wie zum Beispiel dem Gedichtband „Querem Nos Calar. Poemas Para Serem Lidos Em Voz Alta“, in dem 15 Texte von unterschiedlichen Slammerinnen aus Brasilien zu Themen wie Rassismus, Machismo und soziale Ungleichheit zu lesen sind.

2019 geht Cristal ihre ersten Schritte in der Rap-Welt und veröffentlicht mit „Rude Girl“ ihre Debüt-Single als Trap-Newcomerin. In dem Track spricht sie über ihr Selbstwertgefühl als WOC und wie Ressentiments gegenüber BIPOC in Brasilien oft nicht gesehen und anerkannt werden. Im Interview mit portalrnd.com sagt sie:

„Schwarze Künstler[:innen] aus Rio Grande haben keinen Raum, weil sie einfach glauben, dass es ‚im Süden keine Schwarzen gibt‘. Unsere Narrativ besteht dann darin, dass wir unseren eigenen Raum aufgeben und uns als Teil eines Landes fühlen, das nicht einmal will, dass wir Teil seiner Geschichte sind.“

(„Artistas negros gaúchos não possuem espaço porque simplesmente acreditam que “não existem pretos no sul”, nossa narrativa então é ressignificar o nosso próprio espaço e fazermos nos sentir parte de uma terra que não quer nem que façamos parte de sua história.“)

Ihre zweite Single „Ashley Banks“ ist eine Popkultur-Referenz an die US-amerikanische Serie „Der Prinz von Bel-Air“ und setzt sich damit auseinander, wie Cristal als junge WOC ihre eigene Stimme gefunden hat und für ihre Message laut macht.

Für ihre Arbeit und ihre Rap-Skills erhält die junge Trap-Künstlerin viel Lob und Aufmerksamkeit aus der hiesigen Rap-Szene und erntet einige Feature-Auftritte wie beispielweise auf dem Track „Deus Dará“ (2020) von Djongas. Momentan arbeitet Cristal jedoch intensiv an ihrer ersten EP und ihrem Debüt-Album:

See Also

„Es wird noch einige Veröffentlichungen und Kollaborationen mit anderen Künstler[:innen] geben, aber wir sind bereits dabei, unsere erste EP zu produzieren, und unser größtes Ziel ist das Album. Die EP kommt bald, mit jeder Menge Ästhetik und Bedeutungen in jedem Track, bald werden wir ein wenig über den Namen und die Konzepte, die wir vorbereitet haben berichten.“

(“Ainda terão alguns lançamentos antes e colaborações com outros artistas, mas já estamos no processo do nosso primeiro ep, e a nossa meta maior é o álbum. O EP vem logo, com muita estética e significados em cada faixa, logo vamos divulgar um pouco sobre o nome e os conceitos que preparamos.”)

Mit ihren aktuellen Singles „Jóia Rara“ und „Ambiҫão“, sowie dem neuen Musikvideo zu „Ambiҫão“ und einer dazugehörigen Minidokumentation auf YouTube, vertröstet uns die junge Trapperin aus Brasilien fürs Erste bis ihre Debüt-EP endlich Release feiern kann. Wir sind gespannt auf die Tracks des brasilianischen Trap-Juwels, denn von ihr wollen wir definitiv mehr sehen und hören.

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang