Now Reading
Koffee

Koffee

Das Jahr 2020 könnte für Koffee, die mit bürgerlichem Namen Mikayla Simpson heißt, nicht besser starten: Zu Beginn des Jahres erhielt die Jamaikanerin aus Spanish Town für ihre Debüt-EP „Rapture“ den Grammy Award für das Beste Reggae Album als erstmals jüngste Person und als allererste Frau überhaupt in dieser Kategorie! Mit ihren Hits “Toast”, “Raggamuffin” und “Rapture” stellt Koffee ihre musikalische Vielschichtigkeit unter Beweis und lässt keine HipHop/Dancehall-Playlist aus – nicht mal die des einst einflussreichsten Pärchens der Welt: Die 19-jährige Jamaikanerin findet sich mit ihren pulsierenden Klängen selbst auf den ‘persönlichen’ Spotify-Playlisten von Michelle und Barack Obama wieder. 

Inspiriert durch Reggae-Künstler wie Protoje und Chronixx arbeitete Koffee schon sehr früh an eigenen Texten und brachte sich autodidaktisch das Gitarrespielen bei. Ihr musikalisches Talent manifestiert sich in der Verbindung von melodischen Reggae-Rhythmen und ihrem singjaying über politische Themen, ihren Rastafari-Glauben, Lebenslust und Empowerment. Mit ihrer Musik eröffnet Koffee nicht nur neue Narrative, sondern verleiht zudem einer neuen (weiblichen*) Generation im männlich dominierten Reggae eine Stimme.So gut wie das Jahr für Koffee begann, geht es für sie auch weiter: 2020 begleitet Koffee nicht nur R&B-Künstler Daniel Caesar auf seiner Tour durch Asien und die USA, sondern präsentiert ihr Gesangstalent und ihre Rap-Skills auch auf einer der größten Festivalbühnen der Welt – dem Coachella Festival. Wir freuen uns jetzt schon auf den Sommer ‘20 mit (hoffentlich) weiteren breezy Tracks von Koffee.

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang