Now Reading
Verifiziert

Verifiziert

Manchmal muss man die Welt um sich herum einfach ausblenden, auf Pause drücken. Das Pausieren ist mir momentan noch wichtiger als je zuvor. Deshalb drücke ich bei Verifiziert auf Play. Ihre Songs tragen mich auf melodischen Beats und ihrer sanften Stimme davon. Doch wer steckt hinter diesem lässigen Lo-Fi-HipHop?

Die junge Musikerin Verifiziert – ein Wortspiel mit ihrem Namen Veri – kommt aus Wien und ist eigentlich gar nicht mehr so unbekannt. Während „Rote Gauloises“ noch eher ein Untergrund-Hit war, erreichte sie mit ihrer EP „Sonntag 17:00“ sowie den Singles „Schlaflos“ und „SOS“ eine größere Reichweite. An den letzten beiden Songs wirkte Florida Juicy von Erotik Toy Records als Produzent mit, was perfekt zu der entspannten Atmosphäre von Verifiziert passt.

Anfangs produzierte Sepfl, ein Freund von ihr, die Beats, und genau dort – im Freundeskreis – entstanden die ersten Tracks von Verifiziert. So zieht sich ein lockerer DIY-Spirit durch die Musik der Wienerin und gibt einem das Gefühl von Nähe. Lyrics über Flat Whites mit Hafermilch und das zweite abendliche Schaumbad scheinen unverfänglich, treffen aber genau den Punkt der Alltäglichkeit. Wenn man zuhört, wirft man einen ungezwungenen Blick in das Leben einer jungen Frau. In „SOS“ hingegen thematisiert die Wienerin gemeinsame Zeit zu zweit und die „Butterflies“ in ihrem Bauch. Verifiziert schafft es, die Kleinigkeiten und Erlebnisse des Alltags so zu zeichnen, dass sie einfach nur relatable wirken.

Flat White mit Hafer on Ice | Verschütte ihn auf meinem Teppich, was für ein Scheiß.“

See Also

„Flat White“ – Verifiziert

Diese Selfmade-Attitüde, die an der Musik der Wienerin haftet, begleitet sie ihr ganzes Leben. Schon früh begann Verifiziert, Klavier zu spielen. Dabei zeigte sich ihr musikalisches Talent, da sie schnell ein großes Gespür für das Instrument entwickelte und Unterricht nahm. Im Teenageralter baute Verifiziert ihre ersten Beats auf dem Handy und sang einfach darauflos. Jahrelang feilt sie also schon an ihrer Musik. Eine Entwicklung, die sich nicht nur in ihrer Biographie, sondern auch in ihren Tracks niederschlägt. Wenn man sich durch ihre Veröffentlichungen hört, durchlebt man die musikalische Evolution einer jungen Künstlerin, die stets authentisch sie selbst bleibt.

Seit vergangenem Jahr steigt die Bekanntheit und der Trubel rund um die Newcomerin. Sie erzeugt eben mit ihren tanzbaren LoFi-Beats und der ständigen musikalischen Weiterentwicklung ihren eigenen, lauschigen „Cloud-Pop“, der bodenständig wirkt. Wenn Verifiziert fragt, „Golf oder City Bike?“, während man sie durch eine kalte, schlaflose Nacht begleitet, möchte man sofort ein- beziehungsweise aufsteigen. Das Zusammenspiel von träumerischer Musik und cleveren, beiläufigen Lyrics funktioniert perfekt. Zwar ist die Newcomerin auf keiner Plattform mit dem blauen Haken verifiziert, dennoch wird es für sie weiterhin steil nach oben gehen. Deshalb: Drückt auf Play und verliert Verifiziert nicht aus den Augen!

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang