Now Reading
L1NA

L1NA

L1NA wird nicht zu Unrecht als Schwedens interessanteste und spannendste Newcomerin bezeichnet. Sie ist Teil einer Gruppe von aufsteigenden Rapperinnen, die Schwedens männerdominierte Rap- und HipHop-Szene gerade gehörig aufmischen.

Die 20-jährige Nyköpingerin taucht zum ersten Mal 2019 als Feature-Gast auf der Single „Down“ von Ison & Fille, einem der berühmtesten und erfolgreichsten HipHop-Duos Schwedens, auf. Die bis dato unbekannte Rapperin kann direkt mit ihrem Flow und ihren Rap-Skills überzeugen und macht sich schnell einen Namen in der Szene. Nur ein paar Monate später droppt sie ihre Debüt-Single „Bekväm“ (= Bequem), auf die zwei weitere Tracks namens „Trix“ und „Trauma“ folgen. Gekonnt rappt sie mal auf Trap-, mal auf Dancehall- und Afro-Beats und switcht mit einer Natürlichkeit zwischen Schwedisch und Englisch.  

Dass sie mit den Großen der schwedischen Szene arbeitet, kommt nicht von ungefähr: Mit 15 Jahren beginnt L1NA, Rap-Texte zu schreiben und über runtergeladene YouTube-Beats zu rappen. Sie nimmt ihre ersten Songs über ihr Handy auf und verrät im Interview mit Dopest, dass sie dachte, die Songs seien nicht allzu ernst zu nehmen. Doch genau diese Songs wecken das Interesse von wichtigen Producer und Artists der Szene. Über den Bruder ihrer besten Freundin Shirin, auch bekannt als SHRN, lernt sie den Produzenten Mack Beats und den Rapper Fille kennen. Mit ihnen nimmt sie mit 16 bereits ihre ersten Tracks auf. Heute ist Mack Beats noch immer für die Beats der Rapperin verantwortlich. Als Anfang 2019 Mack Beats und Fille beschließen, ein eigenes Plattenlabel namens La Vie Music zu gründen, ist L1NA eine der ersten dort gesignten Künstler:innen.

Als ihre musikalischen Vorbilder benennt L1NA andere schwedische Rapperinnen wie Jelassi, Imenella und Linda Pira, die den Weg für sie und weitere weiblichen MCs geebnet haben. Auch sie wünscht sich, dass ihre Releases mehr Mädchen und Frauen ermutigen, mit ins Rap-Game einzusteigen.

See Also

Seit ihrem Debüt in 2019 veröffentlicht L1NA kontinuierlich weitere Singles und hat dabei hochkarätige Feature-Guests wie Jazlin oder Asme im Gepäck. Auch bei anderen befreundeten Künstlerinnen wie Mona Masrour oder Jelassi steuert sie starke Parts bei. Ihre aktuelle Single „No Straps“ liefert den perfekten Soundtrack für laue Sommernächte und lässt Fans gespannt auf ihre erste EP warten, die im Herbst dieses Jahres erscheinen soll.

Das Video zur Single „No Straps“ inklusive Cameo-Auftritten von u.a. Jelassi und Mona Masrour

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang