Now Reading
Mic Drop #2: Taiga Trece

Mic Drop #2: Taiga Trece

Morgen, am 3. März, geht unser neues Format MIC DROP! mit Viva con Agua in die zweite Runde: Nach einem fulminanten Auftakt mit der Berliner Rapperin Thara geht es nun nach München, wo die wunderbare Taiga Trece und beehren wird.

Taiga Trece pendelt seit ihrer Jugend zwischen Deutschland und Mexiko – entsprechend authentisch sind die Geschichten, die die Rapperin in ihren Tracks erzählt. Das vergangene Jahr hat Taiga wie so vielen anderen Künstlerinnen viel abverlangt und zahlreiche große Pläne, insbesondere im Live-Bereich durchkreuzt. Umso mehr freuen wir uns darauf, sie auf unserer virtuellen MIC DROP!-Bühne zu erleben.

An jedem Mic Drop!-Mittwoch übergibg Viva con Agua seinen Instagram-Kanal mit ca. 156.000 Follower:innen an eine von uns kuratierte Künstlerin aus dem 365 Female* MCs-Blog. In diesem Insta-Takeover könnt ihr die Rapperin einen kompletten Tag lang begleiten. Ab 20 Uhr gibt es außerdem einen Live-Showcase und -Talk mit der Rapperin und dem 365 Female* MCs-Team. In dieser Woche wird die Twitch-Session wieder von unserer großartigen Jessie Schmidt moderiert. Dort könnt ihr euch von den Live-Qualitäten der MC überzeugen und direkt bei einem kleinen Interview dabei sein.

Das Beste ist aber: Über den kompletten Tag werden über die Aktionsseite von Viva con Agua Spenden gesammelt, die jeweils zur Hälfte an Viva con Agua und an die Künstlerin selbst gehen. So könnt ihr in den derzeit schwierigen Zeiten sowohl talentierte fe:male MCs als auch Menschen, die unter prekären Umständen ohne zuverlässige Wasserversorgung leben müssen, unterstützen.

See Also

Ihr kennt Viva con Agua nicht? Das internationale Netzwerk setzt sich für den sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ein – in Ländern, in denen das alles andere als selbstverständlich ist. Inzwischen unterstützen die Vision „WASSER FÜR ALLE – ALLE FÜR WASSER“ mehr als 10.000 ehrenamtliche Supporter:innen, die mit zahlreichen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für WASH-Projekte weltweit sammeln – darunter viele Künstler:innen und Musiker:innen. Ihr kennt Viva con Agua vielleicht sogar von Festivals oder aus Fußballstadien. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konnte die Bewegung so bereits über drei Millionen Menschen in WASH-Projekten (WAter, Sanitation, Hygiene) erreichen. Straight aus Sankt Pauli in die Welt!

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang