Now Reading
Tkay Maidza

Tkay Maidza

Am 12. Mai 2020 ging ein Erdbeben durch die internationale Raplandschaft: mit ihrem Song „Shook“ schüttelte die australische Rapperin Tkay Maidza das Game einmal ordentlich durch. Selbstbewusst gespittete Lines und eine Hook, die sich tief in den Gehörgang vergräbt, verteilen flashbackartige Missy Elliott-Vibes und gleichzeitig einen Sound, der so bisher noch nicht vertreten ist. 

Takudzwa Victoria Rosa „Tkay“ Maidza rappt bereits seit mehr als sieben Jahren, ist aber gerade mal 24 Jahre alt. 1996 wurde sie in Simbabwe geboren und kam mit fünf Jahren, zusammen mit ihrer Familie, nach Australien. Mittlerweile pendelt sie zwischen Adelaide und Melbourne, tourt durch den ganzen Kontinent auf den großen Festivals Australiens sowie in Europa und den USA. Tkay Maidza ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Nachdem sie 2015 den Rolling Stones Award in der Kategorie „Best New Talent“ und 2018 den MTV Europe Music Award für „Best Australian Act“ gewann, hat sie sich ihren Platz in den Reihen der großen Popstars redlich verdient. Und das in einem Alter, in dem die meistens von uns ihre Quarter-Life-Crisis erleben. 

Nachdem sie 2013 bei dem Künstler*innenförderprogramm von Adelaides Northern Sound System teilgenommen hatte, wurde ihre Debüt-Single „Brontosaurus“ veröffentlicht. Während sie dort noch einen sehr (im besten Sinne) überdrehten und elektronischen Sound auffuhr, entwickelte sie sich mit den Jahren immer mehr zu einer HipHop- und Popkünstlerin. Rhythmischer Vielfalt und schnellem Tempo blieb sie jedoch immer treu. 2017 veröffentliche Tkay Maidza schließlich ihr Debüt- und bis heutige einziges Album „TKAY“, auf dem sie den künstlerischen Bogen zwischen süß-klebrigen Popsongs und knallharten Rappassagen mehr als gekonnt spannt. 2018 folgte die EP „Last Year Was Weird Vol.1“ inklusive der wunderschön-souligen Ballade „White Rose“. Das eigene künstlerische Potential bis ins Innerste auszuleben, scheint dieser Rapperin und Sängerin wie aus dem Ärmel geschüttelt zu gelingen.

See Also
Hoodzy

Tkay Maidza – dein neuer liebster Popstar. Gern geschehen. 

Tkay Maidza – Shook
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Zum Seitenanfang